Die Projektgruppe „Uomo Morto“ besteht aus ca. 10 Leuten
zwischen 20 und 40 Jahren.
Seit 1982 haben ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
des Stadtjugendrings Esslingen die Ruine des alten Bauernhauses
wieder aufgebaut. 1985 wurde dann die Projektgruppe „Uomo
Morto“ als fester Arbeitskreis des Stadtjugendrings gegründet.
Sie kümmern sich seither um die Erhaltung und Verschönerung
des Hauses, führt Ferienstationen und Freizeiten durch. So findet
jedes Jahr ein Workcamp statt, bei dem Dinge repariert und neue
Ideen ausprobiert werden. Wichtig ist dabei die Umsetzung öko-
logischer Konzepte um zu zeigen, dass ohne Stromanschluss
und Fernsehen, aber dafür mit Solarenergie, Komposttoilette,
Klärteich und atemberaubendem Sternenhimmel ein toller
Urlaub möglich ist.
Interesse mitzuarbeiten? Weitere Informationen bei:
Susanne Schefenacker, Telefon: 0711 – 3481575,
Email: uomomorto@sjr.es.de